Medienmitteilungen

Digital Customer Journey geht in die Umsetzungsphase

St. Moritz, 06. Juli 2021– Die Engadin St. Moritz Tourismus AG (ESTM AG) hat im Oktober 2020 das Projekt Digital Customer Journey lanciert. Die Möglichkeiten der Digitalisierung werden für die Optimierung des destinationsweiten, durchgängigen Gästeerlebnisses genutzt. Mittlerweile konnte die erste Phase des Projektes abgeschlossen und dabei wichtige Entwicklungen des Ferienshops als Vertriebsplattform vorangetrieben werden

Mit der Digital Customer Journey, welche im Rahmen der Standortentwicklungsstrategie 2030 von der Region Maloja und dem Kanton Graubünden unterstützt wird, setzt die ESTM AG die Weichen für die Zukunft. Mit dem Projekt soll aber nicht etwa das Gästeerlebnis digitalisiert werden, sondern der Prozess Tourismus als solches, d.h. von der Inspiration über die Buchung bis hin zum effektiven Erlebnis und der Unterbreitung weiterführender Angebote. Seit der Initiierung des Projektes im Herbst 2020 konnten bereits wichtige Meilensteine umgesetzt werden. So konnte in der ersten Projekt-Phase das Detailkonzept erarbeitet und das digitale Systembild der erforderlichen digitalen Anwendungen definiert werden. Über diese Fortschritte zeigt sich Thomas Rechberger, Leiter Business Development der ESTM AG, sehr erfreut: “Die Digital Customer Journey ist ein digitales Fitnessprogramm für uns alle im Tourismus. Dabei bringen wir die touristischen Partner in der Region zusammen und geben Orientierung für gemeinsame, durchgängige Lösungen, welche dem Gast sowohl die Buchung als auch den Aufenthalt einfacher machen. Zusätzlich stärken wir damit die Wettbewerbsfähigkeit der Region.”

Um die nun anstehende Umsetzung des Projektes mit aller Kraft vorantreiben zu können, hat die ESTM AG die personellen Ressourcen erhöht und mit Michael Kirchner eine weitere erfahrene Persönlichkeit im Bereich Digitalisierung und Projektmanagement gewinnen können. Kirchner ist seit 1. Mai 2021 als Head of Digital Management tätig und trägt die Verantwortung über die digitalen Aktivitäten der Tourismusorganisation.

Von der Buchung bis zum Eintritt vollständig digitalisiert
Damit der Gast noch einfacher und bequemer zu den gewünschten Angeboten und Erlebnissen im Engadin kommt, werden die beiden Online-Shops booking.engadin.ch und booking.stmoritz.com laufend weiterentwickelt.

In den destinationsweiten Ferienshops können in einem Schritt und mittels eines einzigen Kaufvorgangs sämtliche Angebote der Region online gebucht werden, auch wenn diese von unterschiedlichen Anbietern stammen.

Als neue Highlights werden ab diesem Sommer die Eintritte sowie Massage- und Kosmetikbehandlungen im Ovaverva Hallenbad, Spa und Sportzentrum St. Moritz sowie im Erlebnisbad & Spa Bellavita Pontresina über den Ferienshop buchbar und in die Websites engadin.ch und stmoritz.com integriert sein. Bis spätestens im Herbst können im Ferienshop auch Tischreservationen in allen teilnehmenden Restaurants der Region getätigt werden. Aktuell wird an der Erweiterung der Bezahlmöglichkeiten gearbeitet, womit ebenfalls noch diesen Sommer sämtliche Buchungen neu nebst Kreditkarte auch über die verbreiteten Bezahldienste ApplePay, GooglePay, Alipay, Twint wie auch zu einem späteren Zeitpunkt mittels Kryptowährungen abgewickelt werden können.

Dank der grossen Unterstützung des regionalen Gemeindeverbundes Öffentlicher Verkehr werden zudem auf den kommenden Winter hin sämtliche touristisch relevanten Bus-, Postauto- und Zugtickets im Ferienshop buchbar. Erste Tickets werden bereits im Verlaufe des Sommers dort erhältlich sein. Dies kommt sowohl den Gästen für einen unkomplizierten Buchungsvorgang und eine komfortable Angebotsnutzung und andererseits auch den Leistungsträgern für wesentliche Vereinfachungen in der Administration zugute./p>

Mit dem Ferienshop als Basis wird in der Hauptumsetzungsphase des Projektes ein personifiziertes, digitales Gästeprofil eingeführt. So wird in Zukunft ein nahtloses, zusammenspielendes Erlebnis bei der Planung einer Reise ins Engadin auf den digitalen Kanälen von Engadin St. Moritz sichergestellt. Das Profil dient ausserdem zur Übersicht der bereits gebuchten wie auch der weiteren verfügbaren Angebote sowie als Zutritt, beispielsweise ins Hotel, ins Skigebiet, auf die Loipe oder eben ganz neu auch ins Hallenbad. Dazu führt Michael Kirchner aus: “Schritt für Schritt können wir – dank der cleveren Verknüpfung von Daten, Webshop und Kundenbeziehungsprozesse – das digitale Kundenerlebnis so personalisiert orchestrieren wie nie zuvor. Damit schaffen wir zusätzlichen Kundennutzen und stärken unsere Positionierung.”

Medienkontakt für weitere Informationen
Michael Kirchner
Head of Digital Management
Engadin St. Moritz Tourismus AG
michael.kirchner@estm.ch
+41 81 830 08 46

Thomas Rechberger
Business Development
Mitglied Geschäftsleitung
Engadin St. Moritz Tourismus AG
thomas.rechberger@estm.ch
+41 81 830 09 20

A